Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.12.2006, 11:48   #5   Druckbare Version zeigen
FatJoe Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Säure-Base Reaktion: Frage zum Endprodukt HYDRONIUM

Zitat:
Zitat von scio Beitrag anzeigen
formalladungen und "formale ladungszahlen / oxidationszahlen" sind zwei verschiedene dinge.
die formalladungen bstimmt man, indem man die atombindungen homolytisch spaltet, die elektronen zählt, die nach der spaltung dem jeweiligen atom zugeordnet werden und dann diese zahl vergleicht mit der ursprünglichen anzahl der valenzelektronen des elementes. die differnez ergibt dann die ladung.
der unterschied zur bestimmung der oxidationszahl liegt also im 1. schritt, bei der bestimmung der oxidationszahl wird die atombindung ja heterolytisch gespalten.

was für beides, formalladung und oxidationszahl, gilt: die summe ist gleich der ladung des moleküls
wenn du also die oxidationszahl -II für sauerstoff und +I für jeden der drei wasserstoffatome hast, so ergibt das die ladung +1.
stimmt, das kann man sich ja auch so vorstellen:

jetzt z.b. 4H + 1O (auch wenns die Verbindung vllt nicht gibt, einfach zur Übung)

4 H+ und O 2- ===> Die Ladungszahlen: -II + IV (soll ne vier sein, kann römische zahlen nicht )

= + II, also zweifach positiv geladen..

__

ich habs immer so gemacht (keine ahnung, ob zu kompliziert oder nicht:

bsp.: H3O, das O kann nur zwei Bindungen eingehen, hier gehts drei ein, ==> O hat nur fünf Außenelektronen, sprich ihm wurde ein Außenelektron abgezogen, also +I

Eigentlich, auch wenn wir das alles so genau gar nicht hatten (ich bin sicher, dass einige einfach nur dei Ladung auswendiglernen, was ich für sinnlos halte), ist es doch so, dass Hydronium durch Protonierung von Wasser entsteht. Da da H ja ein Proton ist, also 0e-/1p+, nimmts ein Elektron vom O auf, indem es eine Elektronenpaarbindung eingeht, so hat das Proton dann ein Elektron und ist Neutral durch die bindung und das O hat dann ein Elektron weniger, weil es dies an das Proton gegeben hat

Ergebnis: Einfach positiv geladen.


Nun meine Frage, muss man das für Säure-Base Reaktionen so genau wissen, wie das alles abläuft? So hatten wir das ja noch gar nicht und ich bin immer so (jedenfalls jetzt besonders), dass ich mich mit meinem Ergebnis einfahc zu frieden geben kann und ich das genau lernen wollte. (Zur Info: Wie auhc schon desöfteren erwähnt, 11. klasse Chemie LK)
FatJoe ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige