Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.11.2006, 13:25   #3   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Roter Phosphor

Roter Phosphor ist nicht kristallin, sondern eine amorphe Modifikation. Daher kann man nur über "besonders häufige" Baugruppen sprechen. Er ist nicht einheitlich aufgebaut. Seine Eigenschaften sind nicht einheitlich und von den Herstellungsbedingungen abhängig. Der rote Phosphor enthält wahrscheinlich (ist ziemlich schwierig, das nachzuweisen) Schichten, wie sie in der schwarzen Modifikation auftreten, aber mit unregelmäßigen Verknüpfungen dazwischen. Auch Röhren, wie man sie aus dem Hittorfschen violetten Phsophor kennt, sind wahrscheinlich mit dran beteiligt.

Man nimmt den roten halt lieber, weil er etwas weniger reaktionsfreudig (vor allem nicht selbstentzündlich!) und deutlich weniger giftig ist als der weiße. Und billiger.
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige