Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.11.2006, 20:35   #3   Druckbare Version zeigen
Keira weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 765
AW: Brennstoffzelle mit Methanol

Zitat:
Zitat von PaGe2006 Beitrag anzeigen
Auf Edukt und Produktseite soll doch auch nicht das gleiche stehen. Dann würde ja nichts passieren.
Sorry, ich habe mich schlecht verständlich ausgedrückt. Ich meinte das, was Du unter 3.) geschrieben hast => die Anzahl der verschiedenen Elemente muss auf jeder Seite identisch sein.

zu 1.)Oxidationszahlen:
Das C in Methanol hat -2, O2 hat natürlich die Ox.- Zahl 0, H2O +1 (Wasserstoff) und -2 (Sauerstoff) usw. Das bereitet mir eher weniger Probleme, zumal wir für die Reaktionen im alkal. Milieu schon die Ox.- Zahlen bestimmt haben und man sie also übernehmen kann.
zu 2.)Anzahl der Elektronen:
An der Anode muss auf die Eduktseite ein e-, ebenso bei der Kathoden- Reaktion auf die Produktseite, damit die Ladungen ausgeglichen sind.
zu 3.) Bilanzausgleichung
===> genau darauf wollte ich bei meiner Problembeschreibung Bezug nehmen...!
Immerhin ist mir durch Deinen Beitrag schon aufgefallen, dass ich H+ vergessen habe => saures Milieu... tja, so konnte das natürlich nichts werden.
Ganz dumme Frage: müssen die H+- Ionen bei beiden Reaktionen (Oxidation und Reduktion) hinzugefügt werden? *"kleines" Blackout*
__________________
Always look on the bright side of life...
http://www.wiseguys.de/
"Hauptsache, die Chemie stimmt...!"
http://www.hannover96.de/
Keira ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige