Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.11.2006, 11:15   #3   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Silber Rückgewinnung

Vielleicht könnte es tatsächlich klappen, die Proben in eine größere Pfütze Hg einzulegen. Ag bildet nämlich bei RT schon ein sehr stabiles Amalgam, das sich in einem ausreichenden Hg-Überschuß lösen könnte. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das klappt, also vielleicht erst mal mit einer Vorprobe testen - ansonsten haste eine Schicht Ag2Hg3 auf Deinen heiligen Proben - und das Zeug ist noch schwerer wegzubekommen als Ag...
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige