Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.11.2006, 15:07   #2   Druckbare Version zeigen
AnnaTas Männlich
Mitglied
Beiträge: 119
AW: zwei Probleme bei der Orbitaltheorie

Zu dem 1.Problem:
Nach der Regel würde man ja eine stufeweise Besetzung der d-Orbitale mit Elektronen für die Übergangsmetalle von links nach rechts erwarten.
Für Co ist keine Ausnahme zu erwarten: Mn = 4s2 3d5
Fe = 4s2 3d6
Co = 4s2 3d7

Für Ag allerdings müsste man nach diesem Besetzungsschema 5s2 4d9 erwarten. Die tatsächliche Konfig. ist jedoch 5s1 4d10, was daran liegt das vollbesetzte d-Orbitale energetisch stabiler sind, als eine d9-Konfiguration.
AnnaTas ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige