Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.11.2006, 14:15   #25   Druckbare Version zeigen
Kohlenstoffkarbid Männlich
Mitglied
Beiträge: 279
AW: Sich zersetzende Geldscheine

Hallo,
die Chance dass ausgerechnet in ca. 20 "auserwählten" Geldautomaten quer durch Deutschland der gleiche Fehler zum gleichen Zeitraum auftritt, während woanders gar nicht ist, ist zu gering.

Es ist eher ein Einzelnes Ereignis, wobei die Bankräubersache (Welche das Geld von Farbe reinigten) oder auch ein Pfusch in einer Bankzentrale am ehesten zutreffen. Einen Anschalg kann man bei 1500 Noten ausschließen (So viel Geld so geschickt zu versaubeuteln kostet viel Zeit und Geld, und man muss auch noch dieses Geld bereithalten).

Es war wohl 2 - 5 % Schwefelsäure, die die Scheine bearbeitet hat. Sie zieht ein, nichts passiert. Dann wirds geld nass (Reinigung in Bankzentralen evtl), und trocknet wieder,... und schon ists nicht mehr ganz so hübsch wie vorher. (Eigene Erfahrung mit Kleidungsstücken bei Schwefelsäureexperimenten).
Gruß
CC
Kohlenstoffkarbid ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige