Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.11.2006, 08:56   #3   Druckbare Version zeigen
Wattwurm83 Männlich
Mitglied
Beiträge: 449
AW: Ammoniumnitrat aus Ammoniak

@ms86 ich glaube das ist nicht so ganz richtig...meine Herleitung wäre eine andere...um die genaue Stoffumsetzung zu ermitteln..weil du kannst ja nicht nur vom Stickstoff ausgehen, sondern von den molaren Massen. deswegen:

4 mol NH3 = 4 mol NO

da 2 mol NO = 2 mol NO2 >>> 4 mol NH3 = 4 mol NO2

da 3 mol NO2 = 2 mol HNO3 >>> 4 mol NH3 = 2,66666... mol HNO3

da 1 mol HNO3 = 1 mol NH4NO3 >>> 4 mol NH3 = 2,666... mol NH4NO3

M(NH3) = 17,03 g/mol
M(NH4NO3) = 80,04 g/mol
jetzt einfach nur noch Verhältnisgleichung aufstellen...(Ich hoffe mal das alles richtig ist, kannst ja nochmal nachprüfen...aber so ist das Prinzip)

ich komme auf 31,9 g Ammoniak (ohne den letzten Schritt zu berücksichtigen)

! Nun weiß ich nicht, ob im letzten Synthetisierungschritt das Ammoniak als Edukt mitzuszählt, wenn ja, musst du es seperat berechnen !
__________________
"C'est en faisant n'importe quoi qu'on devient n'importe qui!"

Geändert von Wattwurm83 (06.11.2006 um 09:03 Uhr)
Wattwurm83 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige