Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.10.2006, 20:34   #3   Druckbare Version zeigen
Valjuscha weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
AW: reaktionsfreudigkeit

Zitat:
Zitat von ok87 Beitrag anzeigen
Ich denke, das liegt zum einen an den abnehmenden EN-Werten: Fluor hat eine EN von 4,0, Chlor nur noch 3,0.
Zum anderen ist Iod auch bedeutend schwerer und größer als Fluor, wodurch die Reaktionsfreudigkeit auch wieder eingeschränkt wird.
was sind denn en werte? haben ds noch gar nicht gehabt...
wie ist das mit der masse gemint? warum wird denn durch eine höhere masse die reaktionsfreudigkeit eingeschränkt?
Valjuscha ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige