Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.10.2006, 13:45   #3   Druckbare Version zeigen
Arsin  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 578
AW: Berechnung des maximalen Volumens

cool Danke
Kannste dir vllt. nochmal mein Ergebnis anschauen, ob das sein kann?

Also hab das ganze jetzt gemäß der Beziehung p*V = n*R*T gemacht:

Somit ist "maximale Gesamtstoffmenge" bei p= 30 bar laut Rechnung:

3000kPa * 0,105 L = n* (8,31kPa*L/mol*K) * 603 K

--> 0,06283 mol = nges, max

Durch die RG: 2 HNO3 --> H2O + 2,5 O2+N2

--> n(HNO3) = 2n(H2O) = 2n(N2) = 0,8 n(O2)

n(HNO3) = (1500g * L-1 * V)/63 * g*mol-1 = 23,81 V * mol/L

n(O2) = 29,76 V*mol/L


----------------------------------


Vorhin habe ich berechnet, dass bei 30 bar Druck die SToffmenge des Gasgemisches max. bei 0,06283 mol liegen darf.
Der Prozentuale Anteil der einzelnen Gase in dieser Maximale SToffmenge ergibt sich durch die Reaktionsgleichung.
--> 56 % der berechneten SToffmenge = n(O2)

--> n(O2) = 0,035203 mol

Gleichsetzen mit n(O2) = 29,76 V*mol/L :

--> 29,76 V*mol/L = 0,035203 mol

und aufgelöst nach V = 0,00118 L = 1,18 ml


Stimmt das so nun?

Also hab mal kontroliert, also müsste nun stimmen. aber was sagen die experten?

Geändert von Arsin (17.10.2006 um 13:54 Uhr)
Arsin ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige