Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.10.2006, 14:03   #7   Druckbare Version zeigen
krebssim  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Silber verschwindet unterhalb des Schmelzpunktes

Stimmt Versilbert man eine Glasplatte und wartet, so ist auf der einen Seite der Spiegel und auf der anderen Seite das schwarze Silberoxid. Heizt man mit dem Heissluftfön auf die schwarze Seite so wird aus dem Schwarz glänzendes Silber, beim abkühlen wird's wider schwarz.
Ist also doch unmöglich dass bei 800°C Silberoxid entsteht. Oder ist es gar möglich dass bei RT Oxid gebildet wird, bei 240°C gibt's Silber und bei 600°C wider Silberoxid. Wohl eher nicht.

Aber weshalb wird bei meinem Versuch die Platte schwarz wenn ich die Silberschicht zwischen zwei Glasplatten einklemme? Könnten das Sulfide sein? Würde eine Inertgas helfen, oder spielt die Glasart eine Rolle?
krebssim ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige