Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.10.2006, 21:36   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Für hochgenaues Wägen: Sartorius Mikrowaage ME36S

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Ich halte das "Einwiegen wollen" einer vorher festgelegten Menge auf eine empfindlichen Waage ( und dazu zähle ich schon eine "normale" Analysenwaage ) in der Regel für einen Kunstfehler.
So habe ich es auch gelernt. Jeder, der es mal probiert hat, wird wissen, dass man einfach nicht an einer Analysenwaage auf 0.1 mg genau einwiegen kann - irgendwann ist auch das kleinste Kriställchen zu gross, oder der Spatel nicht fein genug. Ich frage mich wirklich, was die angeht, den Leuten einreden zu wollen, man müsse eine vorgegebene Masse einwägen und das auch noch auf 1 ug Geht ja doch nicht !

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige