Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.10.2006, 07:23   #125   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Das KMnO4 in Experimentierkästen ist in aller Regel mit irgendeiner Natrium-Verbindung gestreckt...
Ja, mit Natriumsulfat. Bei mir ist es aber so, dass mein Experimentierkasten eigentlich aus 3 aufeinander aufbauenden Kästen besteht, und in dem einen, der ab 10 ist, ist nur eine kleine Menge KMnO4 drin und mit Natriumsulfat gemischt, aber für die Zwölfjährigen geben sie reines KMnO4 her, und zwar ein ganzes Röhrchen. Da gibts vor allem Experimente, den Suaerstoff da rauszuholen und dann einen dünnen Eisendraht in reinem Sauerstoff zu verbrennen.

Aber nochmal zu meiner Frage: wenn die Eltern aufpassen und man sich ausgekennt, darf man auch als Jugendlicher mit Chemikalien hanterien, die relativ ungefährlich sind( bestimmt kein Arsen, weißer Phosphor oder Methanol), oder ?
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige