Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.10.2006, 16:22   #6   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: Grundsätzliche Fragen zum PSE

Zitat:
Zitat von Torboe Beitrag anzeigen
boah, großes danke erstmal für erklärung!
aber um nochmal auf die oktettregel zurückzukommen:
bspw. bei "Ca", dieses hat ja 20 elektronen und 4 schalen, wobei auf der letzten schale 2 elektronen sitzen. das bedeutet ja die vorletzte schale umfasst nur max. 8 elektronen?
du hast ja gesagt

"Desweiteren die nächstdarunter liegende Schale nur 18, die dritte darunterliegende Schale nur 32 usw."

das stimmt ja dann nicht ganz genau oder?





und wie ist das genau mit der bezeichnung der außenelektronen?? zink besitzt ja (hab ich gelesen) 18 außenelektronen.... dabei sind diese aber auf der vorletzten schale und nicht auf der letzten. wann ist das denn jetzt so und wann so? verwirrt mich alles total ...
Noch einmal. Die äußerste Schale kann bis zu 8 Elektronen tragen. Wird bei den Edelgasen erreicht. Helium fällt raus, da die erste Schale eh nur 2 Elektronen tragen kann.
Die darunterliegende Schale kann bis zu 18 Elektronen tragen.

Bei Calcium sind die 1. und 2. Schale voll gefüllt. Macht zusammen schon mal 10 Elektronen. Die 3. Schale trägt hier 8 Elektronen und die 4. Schale 2 Elektronen macht zusammen die geforderten 20 Elektronen. Bei Calcium sind 18 Elektronen noch nicht möglich, da es so viele garnicht hat.

Zink hat nur 2 Außenelektronen.

1. Schale 2, 2. Schale 8, 3. Schale 18 4. Schale 2

Das Gesetz ist hier voll erfüllt mit den geforderten 30 Elektronen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis

Geändert von Nobby (03.10.2006 um 16:28 Uhr)
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige