Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.05.2002, 16:47   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Ja, Fluor nimmt eben eine Sonderstellung in der Gruppe ein. Das liegt an der hohen Elektronegativität und am Fehlen der d-Orbitale in der Valenzschale. Daher ist die Bindungslänge im F2-Molekül sehr klein; 142 pm (zum Vergleich: Cl2: 199 pm).
Deswegen sind die F-Atome natürlich recht "eng" bei einander im Molekül, das bewirkt Elektronenabstoßung. Als Folge eben die niedrige Bindungsenergie.

Und wie verhält sich Astat?
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige