Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.09.2006, 16:01   #2   Druckbare Version zeigen
linkhardy  
Mitglied
Beiträge: 708
AW: Säurekatalytische Spaltung von Stärke-Hilfe!

Stärke ist ein makromolekül, d.h. es besteht wie eine Perlenkette aus lauter perlen, die aneinandergereiht sind. Bei Stärke sind die einzelnen Perlen Glukosemoleküle, die sich Praktisch Hand an Hand gegenseitig festhalten und eine lange Kette bilden. Diese Kette ist nun noch spiralisiert. D.h. die Kette ist keine gerade Schnur sondern ist wie eine Kugelschreiberfeder aufgewickelt. Wenn man eine Feder anschaut ist sie in der Mitte hohl. genau in diesen Holraum passen Iod-Teilchen. Normalerweise sieht man die Iodteilchen aus der zugegebenen Kaliumiodid-Lösung nicht, doch wenn diese sich in die Stärkespirale einlagern, verändern sie ihre Farbe und werden blau. Bei Eurem Versuch habt ihr Säure zugegeben und gekocht. Du sagst der Nachweis war positiv. Hat sich denn an der blauen Farbe im zeitlichen Verlauf des Versuches nichts geändert?
linkhardy ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige