Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.09.2006, 18:55   #4   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: theoretische Leitfähigkeit Wasser

Die theoretische Leitfähigkeit leitet sich von der Dissoziationsgleichung von Wasser ab:

H2O <-> H+ + OH-

Bei pH 7 befinden sich im Wasser 10-7 mol H+-Ionen und 10-7 mol OH--Ionen. Nur Ionen sind Ladungsträger und für die Leitfähigkeit verantwortlich.

Dann braucht man nur noch die entsprechenden Werte in diese Formel einsetzen:
Leitfähigkeit = F*c*z*(u(H+) + u(OH-))
oder
Leitfähigkeit = c*z*(l(H+) + l(OH-))
F = 96485 C/mol
z = 1
c = 10-7 mol/L
l(H+) = 350 Scm2mol-1
l(OH-) = 200 Scm2mol-1
Die Werte der Ionenbeweglichkeiten u [Vs/m2] bzw. Ionengrenzäquivalentleitfähigkeiten l (eigentl. kleines Lambda) sind ionenspezifisch und entnimmt man einer Tabelle.

Wie gesagt, die Werte in die Formel einsetzen und es kommt 0,055 µS/cm für 25oC als theoretische Leitfähigkeit heraus.

Miez.
miez ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige