Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.08.2006, 13:17   #9   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Tipps zur Elektronenschreibweise

Zitat:
Zitat von Bademeister
Um Missverständnisse auszuräumen, mit Elektroneschreibweise meine ich, wie die einzelnen atome miteinander verbunden sind (mit einfachbindungen, doppelbindungen usw.)
Wie ich dir bereits sagte (in meinem obigen Post) : es gibt in den Eisenoxiden keine Bindungen die man so darstellen könnte. Es handelt sich um individuelle Teilchen (die Ionen), die gitterartig umeinander herum angeordnet sind. Also keine Moleküle, und wo keine Moleküle, da keine "Elektronenschreibweise" in deinem Sinn.

Und die Strukturen, die DocKarsten unten in seinem Beitrag gezeichnet hat, halte ich im Fall ionischer Verbindungen für völlig fehl am Platze, da sie nicht die Wirklichkeit widerspiegeln. (Ich weiss natürlich durchaus, dass der Übergang zwischen ionischer und kovalenter Bindung fliessend ist, und dass es auch Stoffe gibt, die in der Gasphase molekular vorliegen auch wenn die entsprechenden Festkörper ionisch aufgebaut sind (Bsp MgCl2) aber das sind Finessen, die auf diesem Niveau nur Verwirrung stiften. Ob es irgendwo molekulare Eisenoxide gibt, wage ich übrigens stark anzuzweifeln)
lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige