Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.08.2006, 11:18   #11   Druckbare Version zeigen
hito Männlich
Mitglied
Beiträge: 121
AW: H2O ein einzähniger Ligand?

Wenn Wasser 2 Zähnig sein sollte mösste es über die H-Atome angreifen. Das würde dann funktionieren, wenn das Zentralatom negativ geladen wäre. (Wobei ich denke, dass auch das von der Geometrie nicht hinhaut.) Desweiteren hat diese Form der Bindung nichts mit Komplexen zu tun, die ja immer folgendermaßen aufgebaut sind:

1. Zentralatom mit leeren Orbitalen (meisten, aber nicht immer ein Kation)
2. Liganden mit freien Elektonenpaaren.

So H2O hat zwar 2 freie Elektronen Paare aber schau dir doch mal die Molekülgeometrie an. (ich hoffe VSEPR kennt ihr)
Demnach hatt wasser eine Teraedrische Pseudo-Struktur. Zwischenb den Beiden LP's (nichtbindende e--Paare) ist ein Winkel, von pi mal Daumen 115 Grad. Bei einer Komplexbindung liegen dann Zentralatom und Ligand auf einer Linie, das 2. LP steht in einem Winkel von 115 Grad zu der Bindung, kann also Nicht mehr am Ligand anbinden.

Chelate sind anders gebaut: Sie haben mehrere Atome mit LP's. Desweiteren umlagert der Chelatligand (z.B. EDTA) das zebtralatom und kann so 6 Koordinationstellen besetzen. (schaut mal im Internet oder im Jander nach, da müssten sich bilder von finden)

Ich hoffe das hilft euch weiter
__________________
The history of warefare of every major civilisation passes through three phases. Wich are Retribution, Anticipation and Diplomacy.
Thus Retribution: I'm going to kill you, because you killed my brother.
Anticipation: I'm going to kill you, because I killed your brother.
Diplomacy: I'm going to kill my brother and then kill you on the pretax that your brother did it.

shigata ga nai: karma
hito ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige