Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.08.2006, 17:57   #4   Druckbare Version zeigen
1307561 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Galvanisches Element mit Zink-Zink Elektorden

Besten Dank für die aufschlußreichen Antworten.
Genau darum ist es mir gegangen.

Möchte aber noch einmal nachfragen ob sich die Elektrodenmassen auch in der Praxis ausgleichen od. nur in der Theorie.

Ich meine damit ob ich die Elektroden immer wieder verwenden kann wenn ich die Stromrichtung umdrehe.

Somit müßte ich nur die Zinksulfatkonzentration abwechselnd immer wieder erhöhen um den "Betrieb" aufrechtzuerhalten? Z.b. durch destillieren.

Mein Ziel ist es nämlich ein Zink-Zink Element "aufzuladen"
indem ich die Konzentration des Zinksulfates immer wieder erhöhe. Wie schon gesagt durch destillieren. Somit könnte ich mit Hitze "aufladen" u. bräuchte keinen Strom dazu.


Mit freundlichen Grüßen
1307561 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige