Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.08.2006, 15:43   #7   Druckbare Version zeigen
stalker Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.442
AW: Flüssiges Eisen und Wasser

Zitat:
Zitat von Cyrion
... Ich nehme mal an daß sich die 1-2 cm Schicht auf dem Boden auf das Beispiel bezieht, das ich vor ein paar Monaten mal irgendo gelesen habe. Hier wurde flüssiges Eisen in eine (Hochofen?)-Pfanne gekippt, in der etwas Regenwasser stand...
Nee, das habe ich heute live erlebt. In einer Wanne war etwas Wasser und drauf wurde dann ein seeeehr heißer Motorkern (hat noch geglüht) hingelegt. Und schon gabs einen BUMMM!! Zwar nicht so heftig,als wenn das flüssiges Eisen wäre, aber trotzdem. ICh glaube es gab auch Fälle wo Eisen aus dem Behälter gesprizt ist und in einer Pfütze gelandet ist, da gabs auch nen Knall, aber ich glaube bei Wasser zu Eisen ist es heftiger, als bei Eisen zu Wasser.
Das erinnert mich stark an den Spruch: "Niemals Wasser zu Säure, sonst passiert das ungeheu're!"
__________________
"I dont want to live forever,
the world keeps changing - I stay the same,
endless suffering,
eternal pain."
stalker ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige