Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.08.2006, 15:25   #6   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.838
AW: Flüssiges Eisen und Wasser

Warum das so heftig ist? Weil hier nur Extremfälle aufgelistet sind. Wenn Du einen Tropfen oder Schluck Wasser auf flüssiges Eisen kippst, dann wird das Wasser einfach verdampfen. Schlimm wird es, wenn das Wasser beim Verdampfen schon vom Eisen eingeschlossen ist. Ich nehme mal an daß sich die 1-2 cm Schicht auf dem Boden auf das Beispiel bezieht, das ich vor ein paar Monaten mal irgendo gelesen habe. Hier wurde flüssiges Eisen in eine (Hochofen?)-Pfanne gekippt, in der etwas Regenwasser stand. Das waren also vielleicht ein halber Liter Wasser. Innerhalb kürzester Zeit etwa ein halber Kubikmeter Gas. Da hat das Eisen dann beschlossen einen kleinen Sprung aus der Pfanne zu machen.

Grundsätzlich muß aufgepaßt werden, wenn Temperaturunterschide vorhanden sind, bei denen eine beteiligte oder möglich anwesende Komponente einen Phasenübergang hat. Das kann üble Folgen haben - je nachdem wie die Sache gebaut ist.
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige