Anzeige


Thema: reaktivität
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.08.2006, 20:03   #2   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: reaktivität

Zitat:
wie kann man am besten das zustandekommen von einfach-,zweifach-,dreifachbindungen mit der molekülorbitaltheorie erklären?? reicht es zu sagen, dass sich verschiedene atomorbitale überlappen udn wenn diese nicht auf der verbindungsachse der atome liegen, es sich um pi-bindungen handelt??
Nein, das wird wohl nicht reichen. Im Rahmen der MO-Theorie würde ich schon über die besetzten bindenden Molekülorbitale im MO-Schema argumentieren.

Zitat:
wie kann man die unterschiedliche reaktivität begründen?? nur über die unterschiedliche elektronendichte oder gibt es da noch andere erklärungen?
Das Molekülorbitalmodell ist in erster Linie ein Modell der Bindung. Mir wäre jetzt nicht bewusst, dass man damit überhaupt Aussagen über die Reaktivität machen kann.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige