Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.08.2006, 12:48   #2   Druckbare Version zeigen
JoWi Männlich
Mitglied
Beiträge: 479
AW: doppelbindungen

grundsätzlich ist es so, dass bei konjugierten doppelbindungen mesomerie auftritt, dass also die Pi-elektronen über mehrere Bindungen delokalisiert sind. das ist energetisch günstig.

möglich ist diese delokalisation, da benachbarte C-Atome sp2 hybridisiert sind.

wären die doppelbindungen Isoliert, befindet sich mindestens ein sp3-hybridisiertes C-Atom dazwischen

bestes beispiel ist das benzol, das im vergleich zum hypotethischen cyclohexa-1,3,5-trien (in dem die doppelbindungen isoliert vorliegen würden) viel stabiler ist
JoWi ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige