Anzeige


Thema: Energetik
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.04.2002, 14:19   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Systeme

Hallo, Kiwi!

Zitat:
Woran erkenne ich, ob ein System geschlossen, offen oder isoliert ist? Zum Beispiel wenn ich eine Reaktion wie Natriumhydroxid mit Salzsäure habe.
Die weiterführende Frage lautet: In welchem Umfang trennt die Systemgrenze System und Umgebung?

Die Systemgrenze (hier z.B. die Glaswand des Reaktionsgefäßes) trennt System (Gefäß, NaOH, HCL, Luft im verschlossenen Gefäß, freiwerdende Neutralisationswärme, entstehendes NaCl) und Umgebung (etwa das Labor und Deine Hand).

geschlossenes System: Systemgrenze ist undurchlässig für Materie (das verschlossene Gefäß hat keine Löcher, aber für Energie ist es durchlässig: Du kannst Dir u.U. die Finger „verbrennen“).

offenes System: Systemgrenze ist durchlässig für Materie (in eine Öffnung könnte man z.B. Nachschub der betreffenden Substanzen einfüllen - oder das Glas ist porös ).

isoliertes (abgeschlossenes) System: Systemgrenze ist undurchlässig für Materie und Energie (zusätzlich zum geschlossenen System ist das Reaktionsgefäß in eine Art "Super-Thermoskanne" [vgl. Dewargefäß] verpackt, welche auch keinen Wärmeaustausch zuläßt).
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige