Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.08.2006, 07:37   #9   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: H2o2 3%

Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahh!

3%ige Wasserstoffperoxidlösung ist nach Gefahrstoffrecht nicht kennzeichnungspflichtig!
Es ist somit weder ätzend noch reizend und schon gar nicht brandfördernd! Es hat keinen R-Satz! Erst ab 5% ist Wasserstoffperoxid kennzeichnungspflichtig mit Xi und R36.
Sofern Du im gewerblichen Bereich tätig bist oder an einer (Hoch)schule, trifft auf den Umgang mit Gefahrstoffen das Chemikalienrecht und die Gefahrstoffverordnung zu. Dann ist der Arbeitgeber gefordert, Dir die entsprechenden Informationen zukommen zu lassen, was in der Regel über den direkten betrieblichen Vorgesetzten erfolgt.

PS: Wenn es um Chemikalien geht ist GESTIS oftmals besser als Wikipedia!
http://biade.itrust.de/biade/lpext.dll?f=templates&fn=main-h.htm
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige