Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.08.2006, 18:42   #3   Druckbare Version zeigen
divakitten  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Hilfe die Zweite!

Ich bin eine verzweifelte Veterinärmedizin-Studentin, die ganz knapp vor ihrer Vorphysikumsprüfung Chemie steht.
Um eventuell eine Chance fürs Bestehen zu haben, hab ich mir mal die alten Prüferberichte durchgelesen und aus denen noch ein paar fragen, die mir Google und diverse Bücher nicht beantworten konnten.

Die Fragen gehören bestimmt nicht alle zur Anorganik, aber ich wollte ehrlich gesagt nicht mehr groß sortieren, da mich Chemie heute den ganzen Tag schon Mega gestresst hat...

Hier die Fragen:

- Wie schütze ich Amine? Mit Aminosäuren? Wenn ja wie funktioniert das genau?
- Wenn ich Anilin synthetisiere, mit welchen Puffer wird dann hydriert?
- Wie sieht ein Singulett-bzw. Triplett-Sauerstoffmolekül aus?
- Wie kann ich die Synthese von Benzoesäure aus Toluol zeichnen?
- Was kann man über die Stabilität von Benzol sagen? Warum ist es so stabil? Ich weiß das es irgendwie um Resonanz und Hückel-Regel geht, hab aber nicht im Ansatz verstanden wie genau...
- Warum erfüllt Cyclobutadien die Hückel-Regel nicht? Woran erkenne ich das?
- Wie sieht es aus, wenn ich ein Alkohol verestere und dann "Steroide draufzeichne" (Wortlaut eines ehem. Prüflings)
- Wie kann man die Polarisierung bei der Nietrierung von Aromaten erklären? Warum passiert diese?

Sooooo, genug Fragen.
Ich wäre euch echt super-mega-Dankbar wenn ihr Antworten für mich hättet!

Ein Riesen-Dankeschön schonmal im Voraus!

Lg, Divakitten

P.s: Ich wurde eben darauf hingewiesen, das meine Anfrage im falschen Themenbereich war. Hoffentlich finde ich hier die Hilfe die ich brauche!
divakitten ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige