Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.07.2006, 14:25   #1   Druckbare Version zeigen
Lucia weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 28
Eisehhydroxide-Stabilitätsbeziehungen

Hallo,
ich bin gerade daran, ein Eh-pH-Diagramm für die Eisenhydroxide zu basteln.
Hierzu habe ich folgende Gleichungen verwendet:

1. Fe3+(OH)2 + 2H+ + e- <-> Fe 2+ (aq) + 2 H2 O

2. Fe3+(OH)3(s) + 3H+ + e- <-> Fe 2+ + 3H2O

3. Fe3+( OH)3 + H+ + e- <-> Fe3+(OH)2 + H2O

Annahme: [Fe2+] = 2*10-6.
Die Werte für Delta Gr0 habe ich aus der Literatur:
Delta Gr0 (Fe 2+) = -82,88 kJ/mol

Delta Gr0 (Fe3+(OH)[SUB]2[SUB]= -450,5 kJ/mol

Delta Gr0 (Fe3+( OH)3) = -648,3 kJ/mol

Delta Gr0 (H2O) = -237,14 kJ/mol


Als Ergebnis habe ich jeweils raus:

Für Gleichung 1: Eh= 0,768-0,11832*pH
(Delta Gr0 = -106,66 KJ/mol & EO = -1,105 Volt)

Für Gleichung 2: Eh= 1,850-0,1774*pH
(Delta GrO= -146 kJ/mol & EO = 1,513 Volt)

Für Gleichung 3: Eh= 0,4077-0,05916*pH
Delta GrO= -39,34 kJ/mol & EO = 0,4077 Volt

Das Diagramm sieht allerdings nicht ganz so aus wie in der Literatur, daher meine Frage:
hat irgendjemand hier das schon mal gerechnet und kann mir sagen, ob die Ergebnisgleichungen stimmen?
Oder weiß jemand, wo ich das am Besten im Detail nachlesen kann?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

L.
Lucia ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige