Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.07.2006, 13:12   #1   Druckbare Version zeigen
Jolly  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 56
Chemisches Rechnen

Hallo zusammen,
ich habe hier ne Aufgabe aus der Pflanzenphysiologie, mit der ich absolut nicht klarkomme. Vermutlich lacht mich gleich jemand aus, da es ganz einfach ist, aber ich komme leider garnicht klar:

Nitratreduktase katalysiert die Reduktion von NO3 zu NO2. Ihr Enzymansatz umfasste 2,5ml und enthielt das Einzym, den Co-Faktor und 0,5ml einer 50 mM KNO3-Lösung.

a) Wie hoch ist die Konz an NO3 zum Zeitpunkt t=0 ?

b) Welche Menge an NO3 (in mol, mmol oder nmol) haben Sie bei
t=0 in ihrem Teströhrchen?

c) Unter der Annahme, dass nach einer Inkubationsdauer von 10min
das Enzym 10% des Substrats umgesetzt hat, wie hoch ist dann
nach 60 min Inkubation in ihrem Teströhrchen die Menge an
NO2?

d) Ihr Enzymextrakt wurde folgendermaßen hergestellt: 2g
Gerstenblattmaterial wurden mit 3ml Puffer homogenisert.
Geht man davon aus, dass in ihrem 2,5ml Enzymansatz 0,5ml
von diesem Extrakt eingesetzt wurden, wie hoch ist dann
die Enzymaktivitäz (Menge NO2 / Blattmaterial / min)?

Ich weiß, das ist jetzt übelst viel gewesen, wäre trotzdem toll, wenn mir jemand ein bisschen helfen könnte.

LG Jolly
Jolly ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige