Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.07.2006, 17:32   #1   Druckbare Version zeigen
aladinethyl Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 74
Wie läuft die Dehydratisierung beim Essigsäureanhydrid ab?

Hallo Leute,

wir haben mal im OC-Unterricht Aspirin hergestellt für die man ja bekanntlich Acetanhydrid benötigt. In der Chemischen Industrie stellt man das Essigsäureanhydrid durch Thermische Zersetzung her. Wie muss ich mir das vorstellen? Haben die einfach einen Behälter in den die normale Essigsäure reinkippen und dann wird auf 800°C erhitzt? Bei Normdruck? Warum so hoch? Kann mir mal jemand den Reaktionsmechanismus erklären? Fangen die Bindungen zwischen den Molekühlen bei diesen Temps. an sich zu lösen und andere Bindungen verbinden sich dadurch? Hab mal geguckt wie aus zwei Essigsäuremolekülen ein Essigsäureanhydridmolekül werden kann. Also irgendwie komm ich da nicht drauf. Wie sind denn die Druckverhältnisse? Haben bestimmte Druckverhältnisse auch Auswirkung auf mein Gewünschtes Produkt?
aladinethyl ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige