Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.07.2006, 00:32   #3   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Clathrate == Komplexe?

Zitat:
Zitat von NilsM
Einerseits wirkt es ja etwas merkwürdig "eingeschlossene" Edelgasatome in 48 (manchmal 46) H2O-Molekülen als "gebunden" anzusehen; andererseits treten ja immer feste Koordinationen auf; sprich die Edelgasatome sind ja immer von einer nahezu konstanten Anzahl Wassermolekülen umgeben.
Es ist nichts merkwürdiges daran, dass es in Klathraten feste Koordinationszahlen gibt, das heisst ja noch nicht, dass es darin automatisch chemische Bindungen geben muss : in festem Iod, Wasser oder Benzol haben die Moleküle ja auch definierte KZ, obwohl kein Mensch auf die Idee käme, die Wechselwirkungen zwischen den Teilchen als chem. Bindung (wie sie in einem Komplex vorliegt) zu bezeichnen !
In Edelgas-Klathraten herrschen van der Waals Kräfte zwischen den koordinierten Teilchen, diese werden nicht zu den chem. Bindungen gerechnet...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige