Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.07.2006, 09:49   #4   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Entsorgungsreaktion von Kaliumpermanganat mit Na2So3

Teilgleichungen:
1. Mn7+ + 5e > Mn2+
2. S4+ > S6+ + 2e

2 KMnO4 + 5 Na2SO3 > 2 MnO + 5 Na2SO4 + K2O

Du musst immer erst mal überlegen: Was genau wird oxidiert/reduziert. In dem Fall ist es das Mn und der S!

Nur: Meiner Meinung nach dürfte es ohne Protonen, also in neutralem Milieu, nicht so weit reagieren. Wird die Lösung ohne Säurezugabe farblos? dann ist es ok.
Natürlich musst du berücksichtigen dass sich das ganze in wässerigem Milieu abspielt, richtiger wäre also:

2 KMnO4 + 5 Na2SO3 + 2 H2O > 2 Mn(OH)2 + 5 Na2SO4 + 2 KOH

Das Mn(OH)2 reagiert dann mit dem Na2CO3:

Mn(OH)2 + Na2CO3 > MnCO3 + 2 NaOH

Übrigens eine kurze Nebenbemerkung:
Es ist in meinen Augen das genaue Gegenteil von Umweltschutz wenn man eine Menge Chemikalien vergeudet um Permanganat zu reduzieren wenn der gleiche Prozess im Abwassernetz ganz von slebst abläuft. Genau so unsinnig ist es harmloses Mangan als Sondermüll mit hohem Energieaufwand durchs Land zu transportieren:
Mn ist ein Stahlbegleiter. Durch das verrosten von Stahlkonstruktionen wird es im Kilotonnenbereich freigesetzt. Da spielen ein paar Gramm in Laborabwässern die dann im Klärschlamm landen wahrhaftig keine Rolle!
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige