Anzeige


Thema: Rang "Profi"
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.07.2006, 20:16   #74   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Rang "Profi"

So, nachdem ich mich durch dieses Thread gekämpft habe, will ich auch mal etwas schreiben:

Der ursprüngliche Vorschlag, weshalb Alex P. dieses Thread gestartet hat, war, dass die Bewertenden bewertet werden, so dass Neulinge sich schnell über die vermeintliche Qualität der Antwort im Klaren sind.
Das halte ich für absolut unsinnig, einerseits werden falsche Antworten in diesem Forum umgehend von anderen Usern verbessert und andererseits ist es doch unwichtig, wie "kompetent" jemand ist, der antwortet. Wenn ein Schüler einem anderen Schüler etwas so erklären kann, dass er es versteht, kann das doch deutlich hilfreicher sein, als wenn ein Hochschuldozent mit einer theorielastigen Antwort Verwirrung stiftet.

In dieser Diskussion kam weiter auf, dass unsere User ihre Profile besser ausfüllen sollen, damit passender geantwortet werden kann. Meiner Meinung liegt es im eigenen Interesse eines jeden Users, so viel wie möglich preiszugeben, damit passend geantwortet werden kann, gleichzeitig sollte nur jeder so wenig preisgeben müssen, wie er selbst will. Ist es denn so schlimm, wenn man mal nachfragen muss, auf welchem Niveau die Antwort sein soll?

Was mir wichtg ist:
Jeder ist hier freiwillig und "hobbymäßig" im Forum aktiv, wir sind immer offen für gute Verbesserungsvorschläge. Aber der ursprüngliche Vorschlag, wie auch die Anregung, dass Admins und Mods nachprüfen könnten, ob z.B. ein angegebener Studiengang richtig ist, führen zu verhältnismäßig viel Arbeit bei wenig Nutzen.

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige