Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.06.2006, 11:05   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Displaziver(?) Phasenübergang?

Ja, stimmt schon. Martensitisch ist geläufiger, obwohl die Festkörperleute (hallo Tino71 sag doch mal was dazu...) da wahrscheinlich noch feinere Unterschiede sehen...es handelt sich um Verschiebungen der Atome um Entfernungen, die kleiner als die Gitterkonstante der jeweiligen Phase sind.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige