Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.06.2006, 01:51   #13   Druckbare Version zeigen
embago Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Gasdichter Behälter, die zweite...

Zitat:
ich habe den Luftfilter rausgeworfen
Ist das zulässig?
Ich würd sagen das das nicht so gesund für den Motor ist.
Ich habe einen K&N Sportluftfilter MIT TÜV ! Der ist kleiner, klingt besser und nimmt nur 1/3 des Platzes ein.

Zitat:
Wenn ich richtig verstehe, geht es dir nur drum den Wasserstoff zu speichern, oder ? Wenn dir so an deinem Turbobooster gelegen ist, dann ordere dir den fertigen Kit; der Hersteller wird ja wohl irgendeine Sicherheitsgarantie darauf geben müssen. An sowas selbst rumzuschrauben halte ich für zu gefährlich.
NEIN ! Das Knallgas wird erzeugt (in eben besagtem Behälter) und direkt wieder verbrannt in dem es in den Ansaugtrakt geleitet und dort mit der "normalen" Ansaugluft vermischt wird
Auerdem geht es mir NICHT drum etwas in der Art wie NOX oder auch als NOS System bekannten "Turboboost zu bauen". Ich will auch keine Leistungssteigerung damit erreichen (wäre aber auch nit schlecht bei 90 PS )

Zitat:
Wie wendest du die Energie für die Wasserzerlegung auf? Die kommt sicher aus dem Treibstoff. An Bord erzeugtes Knallgas mitzuverbrennen, kommt IMHO nichtmal auf ein Nullsummenspiel raus...
Die Lichtmaschine erzeugt kontunuirlich Strom, aber viel mehr als verbraucht wird (Anlage ist nicht immer laut, Licht ist nicht immer an etc) die meiste dort erzeugte Energie geht in die Batterie....
Ein Auto hat eine sehr niedrige Energieeffizenz, aber da erzähle ich hier bestimmt keinem was neues....

Leider habe ich immer noch keine Antwort auf meine eigentliche Frage....
embago ist offline  
 


Anzeige