Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.06.2006, 17:43   #1   Druckbare Version zeigen
tschülli weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 94
Hybridisierung S in Sulfonsäure

Hallo!

Also entweder steh ich grad auf dem Schlauch?... Warum ist in der Sulfonsäure der Schwefel sp3d2 hybridisiert? Ich persönlich bin ja eher für sp3?
Also Schwefel hat doch 6 Valenzelektronen. Eines ist im s Orbital, 3 im p Orbital und 2 im d Orbital. In der Sulfonsäure hat der Schwefel 2 Doppelbindungen(bzw. pi Bindungen) zu 2 Sauerstoffatomen und sonst noch 2 Einfachbindungen (bzw. noch die sigma in der Doppelbindung). Wenn er jetz sp3d2 hybridisiert wäre, dann hätte er doch nur die Möglichkeit sechs Einfachbindungen auszuführen? Er braucht doch 2 unhybridisierte d orbitale um die Doppelbindung zu bilden?

lg
Julia
tschülli ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige