Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.06.2006, 18:13   #1   Druckbare Version zeigen
Badrig Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 44
Was hab ich da für nen Stoff?

Vorgeschichte:
Elektrolyse: Wasser mit Kochsalz an 24V mit Aluminiumelektroden.
(Alufolie )
nach mehreren Tagen "Wirken", bis Akkus leer waren, hatte ich eine zerfetzte Anode ( Chlor lässt schön grüßen) und eine matte Kathode.
Außerdem war ein Schaum auf dem Wasser und das Phenolphtalein hat das Wasser leicht rosa gefärbt (war am zweiten Tag am stärksten, nahm dann wieder ab)
Ich hab das ganze dann abgedampft, hat auch wieder nen vollen tag gedauert war einfach zu viel
und etzt hatte ich ein weißes "müffeldes" Pulver, welches im Wasser schlecht löslich ist und milchig ausschaut.
Ich tippe auf AlCl3, aber belehrt mich eines besseren!
Wiki sagt es wäre ätzend und in organisches stoffen gut löslich.
daraus schließe ich: in pentan wäre es vllt gut löslich
da sich mein stoff in wasser schlecht löst, denke ich dass er NICHT polar ist, also das spräche für AlCl3
danke schonmal..
hab den stoff noch, könntet fragen stellen dazu
sers
__________________
3. Semester B/Ch Lehramt (Gym)
Badrig ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige