Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.05.2006, 15:42   #1   Druckbare Version zeigen
ICl_Narr Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Frage Iodmonochlorid + Natriumchlorid

Liebes Forum,

ich grüße Euch alle und komme auch gleich zur Sache:

Es geht um eine Albumin-Jodierung mit Iodmonochlorid. Ich habe eine Anleitung, die funktioniert, allerdings möchte ich die chemischen Vorgänge gerne nachvollziehen können.

1) eine 2mM ICl-Lösung wird folgendermaßen hergestellt:
0,1ml 10mM ICl + 0,4ml 1M NaCl.
Frage 1: Warum benötigt NaCl in 400facher Konzentration?

2) Bei der Jodierungslösung gibt man im neutral-gepufferten Bereich o.g. ICl-Lösung zu einer NaI*-Lösung (wobei das Iod das radioaktive 125I ist). Dann säuert man mit HCl an.
Frage 2: Warum muss darauf geachtet werden erst am Schluss anzusäuern?
Frage 3: Wie reagiert ICl mit NaI*? (Ich würde ja Redoxreaktion sagen; aber eine andere Quelle straft mich Lügen!)

3) Dann wird diese Lösung zügig mit einer im basischen Bereich gepufferten Albuminlösung vereint. Albumin ist ja vereinfacht 21mal Tyrosin, also je ein Phenol mit einem aliphatischen Rest in para-Stellung. Ich denke da jetzt an eine elektrophile Subtitution in ortho-Stellung.
Frage 4: Sauer trifft alkalisch. In welchem Milieu findet die Reaktion statt?

Für Fragen und und Antworten wäre ich hellauf begeistert.

Viele Grüße,

ICl_Narr
ICl_Narr ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige