Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.05.2006, 13:37   #9   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Gefahrenstoffbesitz verboten?

Zitat:
Zitat von ricinus
Warum darf dann ein Minderjähriger im Supermarkt Toilettenreiniger oder vergällten Brennspiritus oder Pflanzendüngerkonzentrat und Insektenspray kaufen ? Das schwarze X auf orangefarbenem Grund prangt auf so manch frei zugänglichen Stoffen...

lg
Ich habe doch deutlich geschrieben "Xn mit diversen R-Sätzen" => nicht jeder Xn Stoff ist entsprechend geregelt!
Weder Toilettenreiniger, noch Brennspiritus oder Pflanzendüngerkonzentrat fällt unter die entsprechenden R-Sätze. Beim Insektenspray wird es schon schwieriger, denn hier ist auch die Biozid-Richtlinie zu beachten.

Offensichtlich sind sich einige Super-, Baumarktleiter nicht ihrer Verantwortung bewusst.
Beispiel: (nicht nachmachen!)
Ein Jugendlicher kauft im Gartenbaumarkt ein Kilo Kupfersulfat (keine Ahnung, ob man das da heute noch bekommt, früher war es da durchaus zu bekommen). Er wollte das Kupfersulft zur Kristallzucht verwenden. Nach den ersten Versuchen gefällt es ihm nicht mehr, er kippt also alles in den Ausguß.
Ergebnis, die Biologie der örtlichen Kläranlage kippt um (ich gehe jetzt mal von einer kleinen Gemeinde aus). => Straftat nach §324 StGB, fahrlässig verursacht (hier ist kein Vorsatz notwendig!). Jetzt wird gefahndet, wo er das Kupfersulfat her hat und siehe da, der Gartenbaumarktleiter wird möglicherweise wegen Beihilfe mit belangt werden, da er bei einem Jugendlichen von vermindertem Gefahrenbewusstsein ausgehen musste.

Übrigens, wer schon einmal so ganz aus Versehen mit seinem Auto in einem Bach gelandet ist oder bei Hochwasser eine überflutete Straße passieren wollte und dann liegen geblieben ist, den erwartet ein ähnliches Strafverfahren, sobald die Polizei davon etwas mitbekommt. Hier wird immer mindestens von Fahrlässigkeit ausgegangen. Strafmaß: Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren oder Geldstrafe. Also gar nicht so harmlos.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige