Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.05.2006, 11:29   #14   Druckbare Version zeigen
lceman Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 141
AW: Farbänderung bei Erhitzung

Nee, da brauchst du dir keine Gedanken machen. Es steht unter einem Abzug in dem NUR aktive Proben drinstehen bzw. behandelt werde. Und da das alles im Kontrollbereich ist kommt sowieso nix an die Umwelt raus. Ich glaube auch nicht das soviel U drin ist. Elemente wie Zi, Fe, Ni und Cr können drin sein, aber ich weiss nicht wieviel. Ob mein Abfall aus der MS und deren Proben, die als aktiv deklariert sind, etwas von dem drin is kann ich net sagen. Zu der Menge und dem Tresor ... das ist flüssiger Abfall und der gesamte Müll des letzten Jahres. Der hat eine Dosisleistung von weniger als 0.25 µSv/h. Auf dieser abgeschlossenen Flasche steht drauf, dass es aktiver Müll ist und welche Nuklide das sind. Es steht unterm Abzug und der Strahlenschutz hat ja auch immer ein Auge auf solche aktiven Sachen. Das Zeug wird halt nur hin und wieder eingeengt um nicht unnötig viel Abfall zuproduzieren, der keine nennenswerte Dosisleistung hat. Sobald sich genug angesammelt hat wird der Abfall in unsere Aufbereitungsanlage geworfen und alles soweit ausgefällt und dieser Rest wird dann fachgerecht entsorgt!
... Versteht ihr mich nun?
oder lassen wir das einfach?

mfg lceman
lceman ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige