Anzeige


Thema: Treibhausgase
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.05.2006, 19:54   #3   Druckbare Version zeigen
Dragic_Master  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Treibhausgase

danke... ist ja volle cool das ihr so schnell antwortet

Infrarotstrahlung wird nur dann absorbiert, wenn bei der Schwingung des Moleküls eine Änderung des Dipolmoments auftritt. Mit der Anzahl der Atome im Molekül hat das erstmal nichts zu tun.


ich versteh das jetzt so:
Wenn sich eben dieser Wert verändert dann absobiert zum beispiel das CO2-Teilchen diese Infarotstrahlung und "speichert" quasie die Wärmeenergie?

Aber woher kommt dieser Wert?
ist das Elektronennegativität?

weil das würde dann erklähren warum das Zweiatomiges Molekühl das nicht kann weil da die Differenz = 0 ist


Durch Resonanzabsorption. Wenn die Differenz zwischen den beiden Schwingungszuständen der Energie des eingestrahlten Lichts entspricht, absorbiert das Molekül das Licht und geht in den höheren Schwingungszustand über.


diese Resonanzabsorption hat was mit diesen Kernspinns zu tun oder? das ist etwas zu hoch für mich(der jetzt des 2. jahr kein Physik mehr hat und nie wirklich gut drin war...) aber ich hab das insofern verstanden das wenn das Licht die gleiche energie beinhaltet die das Molekühl braucht um schneller zu schwingen dann nimmt es sich diese energie aus dem licht und bewegt sich dann schneller und damit wird es wärmer und gibt die wärme an andere teilchen ab...

wär toll wenn das wieder beantworten könntest... danke nochmal für die schnelle bearbeitung...

Mfg Pascal
Dragic_Master ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige