Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.05.2006, 13:48   #1   Druckbare Version zeigen
Information  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
Silberchloridlösung

Hallo!

Ich versuche gerade eine Hausaufgabe in Chemie zu machen, und komme einfach nicht weiter...

Die Aufgabe lautet:

"Man elekrtolysiert (an Graphitelektroden) eine wässrige SILBERCHLORID(AgCl)LÖSUNG (Gleichspannung: 10 Volt)

a) Schreiben sie die Reaktionsgleichung der an der Anode und Kathode ablaufenden Reaktionen
b) Schreiben sie die Gesamtreaktionsgleichung dieser Elektrolyse
c) nach einiger Zeit unbericht man die Elektrolyse, indem man die Spannungsquelle abschaltet. Ein parallel geschalteter Voltmeter zeigt trotzdem eine Spannung an.
c1) Erklären sie diese Tatsache genauer
c2) Wie groß müsste diese jetzt gemessene Spannung (bei Standartbedingungen) sein?"


Hier sind meine bisherigen Lösungen:

a) Anode: 2Ag+ + 2e- ---> 2Ag(s)
Kathode: 2CL- ---> Cl2 + 2 e-

oder vertausch ich da was?
ich weiß nämlich nicht ob es nicht heißt:

Anode: 2Ag+ ---> 2 Ag + 2e-
und Kathode: 2 Cl-+ 2 e- ---> Cl2

Kann mir jemand helfen? Was ist jetzt richtig, oder ist es überhaupt richtig?

b) 2Ag+ (s) + 2Cl- -------> AgCl(s)

C) kann ich mir nur so erklären, dass noch eine Restspannung erhalten ist. kann das sein? und wie groß wäre sie dann?


Ich hoffe mir kann jemand helfen?
Information ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige