Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.05.2006, 10:35   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Flammenfärbung Barium / Strontium

Zitat:
Zitat von bm
Ich habe immer Probleme damit, Leuten, über die ich gar nichts weiss

http://www.chemieonline.de/forum/member.php?u=24426

Auskunft über toxische Sachen zu geben.
Für diese Flammenfärbungen reichen doch Kleinstmengen; die Durchführung ist in jedem Schulbuch für Gymnasien beschrieben...wenn es problematisch wäre, darüber Auskunft zu geben, dürfte ich auch keinen Unterricht mehr erteilen, da u.a. die Flammenfärbungen der Erdalkalien da auch gezeigt werden.

Man muss einzig darauf achten, die Magnesiastäbchen vor der Probe gut auszuglühen, da geringste Spuren von Na (leider allgegenwärtig) eine intensive und langanhaltende Gelbfärbung verursachen, welche alle anderen Färbungen überdeckt. Am besten, du nimmst neue Magnesiastäbchen. Wenn du es in der Mitte anfasst, kannst du beide Enden benutzen.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige