Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.05.2006, 07:34   #115   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
Zitat von Chemiefreak91
...Wenns bei dir mal brennt,wer soll denn dan den Schaden bezahlen?
Na, da plündert tesseract sein Sparbuch. Versicherbar ist grobe Fahrlässigkeit eh nicht, also braucht er in diesem Fall auch keine entsprechende Versicherung.

Zitat:
Zitat von tesseract
........ eute die daheim 20.000 liter heizöl lagern haben das alles auch nicht....
Ich glaube nicht, dass jemand als Privatperson 20000 Liter Heizöl im Keller lagert, denn diese Menge ist zumindest in Baden-Württemberg nach Baurecht ein genehmigungspflichtiges Lager. Die Genehmigung wird in der Regel, zumindest bei 1-2 Familien-Häusern, nicht erteilt! Soweit ich in Erinnerung habe sind im Privathaushalt 5000 Liter genehmigungsfrei, sofern die Lagerung in bauartgeprüften Lagertanks (doppelwandig, oder einwandig mit Auffangraum) erfolgt. Tritt dann ein Schaden ein, so greift die verschuldensunabhängige Verursacherhaftung des Wasserhaushaltsgesetzes, welches auch erhebliche Strafen vorsieht.

Zitat:
Zitat von tesseract
...oder wenn jemand nen 10 liter kanister aceton hat zum farben verdünnen und pinselreinigen hat?
Wer bitteschön braucht 10 Liter? 10ml Benzin reichen, um ein 200l Faß zur Explosion zu bringen bei Aceton reichen dann die 10 l wohl für ein Haus (sofern man das Aceton gleichmäßig im Haus verteilt).

Zitat:
Zitat von tesseract
...ich jedenfalls befinde mich zu 100 % im rahmen der legalität
Noch, aber vorsorglich würde ich mir mal das Strafgesetzbuch zur Hand nahmen und die Paragraphen 306 bis 306d, 308 und 324 bis 330d durchlesen. Dann wirst Du feststellen, das da oftmals auch Fahrlässigkeit schon zu erheblichen Geld- und Freiheitsstrafen führen kann.

Zitat:
Zitat von tesseract
und zum anderen ich kaufe halt gerne auf vorrat mein permanganat soll schon für die nächsten 10 jahre reichen und es ist ja nicht verboten wenn der kauf ordnungsgemäß ablief und die lagerung dementsprechen ist...
Der Verkauf kann gar nicht ordnungsgemäß gelaufen sein, denn die benötigte Menge steht in keinem Verhältnis zur abgegebenen Menge. Ich würde niemandem einen 10 Jahresbedarf an gefährlichen Chemikalien aushändigen.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige