Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.05.2006, 14:18   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Thermoanalyse von Zinksulfat

Es wird wohl Zink freigesetzt, und das Sulfat zersetzt sich weiter, SO2, evtl. sogar SO3, S(?). Vielleicht Zwischenverbindungen wie Zinksulfit; glaub ich aber weniger. So ungefähr jedenfalls.
Zitat:
Denn nur so wären andere peaks ja noch zu erklären...
Das wohl schon.
Sind solche Problematiken auf dem Gebiet üblich?
Wie genau nennt sich das? Thermogravimetrie? "Thermoanalyse" ist ein bisschen schwammig.

Und "verbrannt" ist wohl der falsche Ausdruck. Wenn man es bis zum gehtnichtmehr erhitzt, bleibt letzendlich nur Zink über.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige