Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.05.2006, 08:40   #20   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.445
AW: fl.Stickstoff-Bezugsquelle-Haltbarkeit

Zitat:
Zitat von nur_so
Da der Stickstoffbehälter (Dewar- sieht aus wie eine Thermoskanne) auch relativ offen sein muss, damit das austretende Gas entweicht, nur einige Stunden maximal. ...
Es gibt durchaus auch geschlossene Dewars! Ein Bild davon gibt es in diesem Beitrag: http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=2884

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid
...und ich bezweifel, das AirLiquide (oä) dir flüssig N2 liefern....
Ich bezweifle eher, dass man die Kosten dafür als Privatperson aufbringen möchte. Bei Kleinmengen (ich gehe jetzt mal von 5l aus), dürften die Anfahrtskosten die Kosten für den Stickstoff um ein vielfaches übersteigen. Wer bereit ist, diese Kosten zu übernehmen, der dürfte wohl auch beliefert werden.

Im Anhang noch einen kleinen Beitrag zu den Gefahren des Stickstoffs.
Angehängte Grafiken
Dateityp: gif stickstoff.gif (90,2 KB, 31x aufgerufen)
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige