Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.04.2006, 16:23   #7   Druckbare Version zeigen
Milkaschokolade weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 996
AW: Silberdiamin-Komplex

Den ersten Absatz von meinem letzten Post vergesst mal, das is Quatsch was ich da erzählt habe... Ich glaub BU hatte mich auch falsch verstanden und die [Ag+], die im Komplex gebunden sind, mit den freien Ag+ im Silberdiammin-GG verglichen. Ich will aber die freien Ag+ im Silberchlorid-GG mit den freien Ag+ im Silberdiamin-GG vergleichen, weil der Satz (1. Post) ja nur über die freien Ag+ etwas aussagt.

Also, ich fasse mal zusammen:

Die [Ag+] ist im Silberdiamin-GG kleiner als im Silberchlorid-GG, da der Silberdiammin-Komples sehr stabil ist und sich dementsprechend oft bildet und kaum freie Ag+ zurücklässt.
Wenn das richtig ist, habe ich das schonmal verstanden.

Trotzdem ist es für mich weiterhin unklar, warum aus AgCl Ag(NH3)2 entsteht. "Strebt" das System denn nach möglichst wenig freien Ag+ Wenn ja, warum?
Oder kann man es doch damit begründen, dass das Salz AgCl instabiler ist als der Silberdiamin-Komplex?

@BU: Wie kommst du auf 0,0029 mol? Kannst du vll die Rechnung posten?

Hoffe, ihr steigt da durch :-/
__________________
Gruß, Milkaschokolade
Milkaschokolade ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige