Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.04.2006, 15:50   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Zähflüssigkeit von säuren ?

Hallo

ich würde sagen, dass in der H3PO4 pro Molekül mehr Wasserstoffbrückenbindungen gebildet werden können als in der (einprotonigen) HClO4.

Schwefelsäure liegt in ihrer Viskosität ja zwischen beiden, mit 2 Protonen. Und 100%ige HNO3 (einprotonig) ist wieder dünn wie Hühnerkacke.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige