Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.04.2006, 10:38   #3   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Lösen von Salzen <--brauch Hilfe

Zitat:
Zitat von Blanket Of Fear

ich schreibe einfach mal hin was ich alles erklären soll, und wenn ihr nett zu mir seid, könnt ihr mir ja Lösungsvorschläge, oder nützliche Links geben.
Wir sind zwar nett, aber sooo nett nun auch wieder nicht
Eigene Lösungsansätze sind immer gerne gesehen, weil man nur so etwaige Fehler diskutieren kann.

Beim Lösen von Stoffen sind die zwischenmolekularen Kräfte (Wasserstoffbrückenbindungen, Ion-Ion-Wechselwirkungen, van der Waals Kräfte), ihre Art und damit Stärke wichtig. Letztlich läuft alles darauf hinaus, dass die Wechselwirkungen zwischen den Löungsmittelmolekülen miteinander und den Wechselwirkungen des Stoffes mit sich selbst aufgebrochen werden müssen und durch Wechselwirkung zwischen dem Löungsmittel und dem Stoff ersetzt werden.
Zitat:
Für die Stärke eines elektrischen Kraftfeldes um eine Kugel gilt:
F(el)=Elementarladung/Kugelfläche=(1,6*10^-19*C)/(4*Pi*r^2)

Was soll das heißen?
Hier es ist wichtig, dass die Kraft F mit dem Quadrat des Abstands abnimmt, mit entsprechenden Auswirkungen für große und kleine Ionen.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige