Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.04.2006, 22:51   #1   Druckbare Version zeigen
Walter Leeman  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 57
Grinsen Eigentlich doch ganz einfach: Elektrolyse von Wasser

Das kennt man doch: Elektrolysiert man Wasser, laufen zwei Prozesse ab:
- Oxidation der Hydroxidionen zu Sauerstoff an der Anode
- Reduktion der Oxoniumionen zu Wasserstoff an der Kathode

Und nun mein Problem (das ich schon mal in einem anderen Zusammenhang in den Raum gestellt habe).

Wieso wird an der Kathode nicht im Wasser gelöster, molekularer Sauerstoff reduziert? Der hat ein Standardelektrodenpotential von E=+0,4V, weshalb doch eigentlich dort die Elektronen hinfließen müssten. Denn selbst ohne Überspannung hat der Wasserstoff ein Potential von E=-0,8V

In der Umkehrung funktioniert das nämlich. Beim Entladevorgang der Zink-Luftbatterie wird im Elektrolyt gelöster Sauerstoff reduziert.
Walter Leeman ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige