Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.04.2006, 16:26   #59   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
Zitat von tesseract
soll das heißen du machst praktisch mit chemie daheim gar nichts ? hast du keinen keller ? da kann man chemikalien auch fachgerecht lagern.....
es soll sogar chemiker geben, die zuhause nicht praktisch arbeiten...erstaunlich, oder?
interessanterweise hören die leute nämlich meist auf, ihre versuche zu hause zu machen, je weiter sie im studium/ausbildung vorrücken.

das könnte unter umständen daran liegen, dass ab und zu ja doch mal ein versuch schief läuft, ein praktikumssaal ausbrennt, eine acetylenbombe hochgeht (wie kürzlich in frankreich erst), ein kolben implodiert/explodiert, eine flasche runterfällt, lösungsmitteldestillen hochgehen und was es sonst noch an unfällen gibt.

ohne jetzt übertrieben ängstlich wirken zu wollen, aber je mehr man von chemie weiß, desto mehr weiß man um die gefahren.
und da beunruhigt mich der gedanke, dass ein erstsemester (ohne jetzt irgendjemanden hier persönlich angreifen zu wollen!) in meinem mietshaus evtl. direkt unter meinem bett 25 g calciumcarbid in salzsäure löst und gleichzeitig 2 Kerzen in seinem zimmer brennen hat.

es gibt nicht umsonst ausbildungen im bereich chemie, und ich find es eigentlich verhältnismäßig unverantwortlich, zu hause versuche durchzuführen!
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige